Weltlesebühne e.V.

Rebecca Gisler © Yvonne Böhler

D’Oncle/Vom Onkel

Gespräch und Lesung mit Autorin und Übersetzerin Rebecca Gisler

Moderation: Ruth Gantert

Rebecca Gisler wurde 1991 in Zürich geboren. Sie studierte von 2011 bis 2014 am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel und absolvierte anschließend den Master-Studiengang Création littéraire an der Universität Paris 8. Rebecca Gisler schreibt auf Deutsch und auf Französisch, sie ist auch Übersetzerin. 2021 veröffentlichte sie den Roman „D’Oncle“ (Paris: Verdier), der mit einem Schweizer Literaturpreis 2022 ausgezeichnet wurde. Mit einem Auszug aus der deutschen Fassung gewann sie 2020 den Open Mike in Berlin. „Vom Onkel“ erschien 2022 in Zürich im Atlantis Verlag. Rebecca Gisler lebt in Zürich und Paris.

Ruth Gantert
(Moderation und Organisation) wurde 1967 in Zürich geboren, wo sie heute lebt. Sie studierte Romanistik in Zürich, Paris und Pisa. Sie war Dozentin für französische Literatur an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen. Heute ist sie Literaturvermittlerin, Redaktorin und Übersetzerin. Künstlerische Leiterin des Service de presse suisse, Geschäftsführerin der Fondazione Casa Atelier Bedigliora und Redaktionsleiterin des dreisprachigen Jahrbuchs der Schweizer Literaturen Viceversa und der Internetplattform www.viceversaliteratur.ch

Gefördert von Stadt Zürich Kultur Kulturstiftung Pro Helvetia Oertlistiftung, in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung mille et deux feuilles und dem Übersetzerhaus Looren

Zürich
11. Mai 2022 | 19:00 Uhr
Veranstaltungsort

Buchhandlung mille et deux feuilles, Glasmalergasse 6, 8004 Zürich

Eintritt

20.-/15.- CHF