Suche

Weltlesebhne

Köln | 09. März 2018 | 19.30 Uhr
Über das Übersetzen aus "kleinen" Sprachen und "großen" Kulturen
Ein Abend mit den Übersetzerinnen Sabine Müller und Larissa Bender
Ort: Buchladen Neusser Straße & nebenan, Neusser Str. 195 + 197, 50733 Köln
Eintritt frei

Indonesisch, Arabisch, Chinesisch oder Japanisch werden unter Übersetzern als sogenannte "kleine" Sprachen bezeichnet. Denn auch wenn die Anzahl ihrer Sprecher weitaus größer ist als die des Deutschen, machen Übersetzungen aus diesen Sprachen nur einen Bruchteil aller übersetzten Buchtitel aus. Und häufig sind es ausgerechnet kleine Verlage, die das Wagnis eingehen, sich der Literatur dieser großen Kulturkreise zu öffnen.Welche Hürden haben Übersetzerinnen und Übersetzer aus diesen Sprachen zu überwinden? Wie können sie nicht nur Sprache, sondern auch die unbekannte Kultur übersetzen? Und welche Schätze heben sie dabei? An diesem Abend stellen Sabine Müller, Übersetzerin aus dem Indonesischen, und Larissa Bender, Übersetzerin aus dem Arabischen, ihre Arbeit vor. Anhand ausgewählter Beispiele zeigen sie, welche kulturellen Brücken sie bei der Übertragung der Literatur schlagen, geben einen Einblick in ihren Arbeitsalltag und stellen einige von ihnen übersetzte Bücher vor.

 Larissa Bender studierte Islamwissenschaft, Ethnologie, Kunstgeschichte und Soziologie in Köln und Berlin und verbrachte mehrere Jahre zum Arabischstudium in Syrien. Sie arbeitet als Übersetzerin arabischer Literatur, als Arabischdozentin und als Journalistin. Außerdem hat sie zwei Anthologien über Politik und Kultur in Syrien herausgegeben. Darüber hinaus moderiert sie Veranstaltungen mit AutorInnen, erstellt Gutachten zu arabischer Literatur und berät Verlage und Kulturveranstalter.

Sabine Müller arbeitet als freiberufliche Übersetzerin für Indonesisch und Englisch sowie als Redakteurin. Sie studierte Ethnologie, Malaiologie und Soziologie an der Universität zu Köln, Indonesisch an der Gadjah Mada Universität in Yogakarta und Deutsch als Fremdsprache an der Heinrich-Heine Universität in Düsseldorf. Der Schwerpunkt ihrer Übersetzungen liegt auf Werken indonesischer Autoren aus den Bereichen (zeitgenössische) Prosa, Lyrik und Theaterstücke.

Eine Veranstaltung der Weltlesebühne e.V. in Zusammenarbeit mit dem Buchladen Neusser Straße & nebenan.