Suche

Weltlesebhne

Zürich | 26. März 2018 | 19.30 Uhr
Der Ozean zwischen uns
Der Übersetzer Mirko Bonné erzählt über seine Arbeit an "Vier Begegnungen" von Henry James
Ort: Buchhandlung im Volkshaus, Stauffacherstraße 60, 8004 Zürich
Moderation: Manfred Papst
Eintritt CHF 20.-/15.-

In Henry James' "Vier Begegnungen", einem Band mit vier zwischen 1864 und 1884 entstandenen Erzählungen, setzen Reisende auf Ozeanriesen zwischen Europa und den USA von einer in die andere Gesellschaftsform über. Fremde beobachten und begegnen einander und durchleben die allmähliche Entgrenzung. Wie kaum ein anderer vermochte der US-Amerikaner und Wahlengländer Henry James Umbrüche der Epoche und Psyche in Worte zu fassen.
Der Übersetzer und Autor Mirko Bonné erzählt im Gespräch mit Manfred Papst von der Herausforderung, James' fein gezeichnete Figuren auf Deutsch lebendig werden zu lassen, und liest aus der deutschen Übersetzung. Anschliessend Ausklang mit Apéro. "Vier Begegnungen" erscheint im März 2018 im mareverlag.

Mirko Bonné übersetzt aus dem Englischen (John Keats, E.E. Cummings, W.B. Yeats, Emily Dickinson, Sherwood Anderson) und, gemeinsam mit Juliette Aubert, aus dem Französischen (Victor Hugo, Ghérasim Luca, Georges Simenon). Er schreibt Prosa, Lyrik und Essays. 2017 erschienen "Die Widerspenstigkeit. Ein Märchen" sowie der Roman "Lichter als der Tag". Derzeit ist Mirko Bonné Residenzgast im Literaturhaus Lenzburg.

Manfred Papst ist Germanist, Übersetzer und Mitglied der Kulturredaktion der NZZ.

Reservation: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 044 241 42 32

Weitere Infos: www.weltlesebuehne.de, www.looren.net, www.volkshausbuch.ch

Eine Veranstaltung von Weltlesebühne, Übersetzerhaus Looren und der Buchhandlung im Volkshaus, gefördert von Pro Helvetia, ProLitteris und der Stadt Zürich.